Damit im Druck alles ohne Probleme abläuft und Ihre Drucksache in höchster Qualität zu Papier gebracht wird, bitten wir Sie folgende Punkte zu beachten:

  • PDF/X-3 oder PDF/X-1a Daten inkl. aktueller Kontrollausdrucke und, falls vorhanden, mit farbverbindlichen Proofs inkl. FOGRA-Medienkeil
  • Dateinamen und Ordner bitte ohne Umlaute und Sonderzeichen
  • Der Workflow ist so eingerichtet, dass Schwarz (K) immer überdruckt wird.


Bilder

  • Halbton: 300dpi, Modus: CMYK oder Graustufen, Format: TIFF
  • Strich (Text oder Logos): 1000dpi, Modus: Bitmap, Format: TIFF
  • Duplex: die Farbbezeichnung exakt wie im Layoutprogramm wählen
  • Skalierung, Neigung oder auch Rotation möglichst im Bildbearbeitungs- und nicht im Layout-Programm


Text

  • Postcript- und TrueType-Schriften nach Möglichkeit nicht mischen
  • Kursive oder fette Schriften als echter Schriftschnitt
  • Wenn möglich, bei EPS-Format in Zeichenwege umwandeln, um Schriftenproblematik bei plattformübergreifendem Einsatz zu vermeiden, dazu Arbeitskopie mit editierbarem Text für Korrekturen behalten.
  • Das Dokumentformat entspricht der endgültigen Produktgröße (Endformat).
  • Anschnitt von 3mm bei am Rand laufenden Bildern oder Flächen
  • nicht ausschießen, sondern Seiten fortlaufend anlegen, benutzen Sie ruhig die Doppelseitenfunktion Ihres Layoutprogramms bei der Gestaltung


PDF/PS

  • Positionieren Sie Seiten zentriert mit Schneidezeichen inklusive Anschnitt, keine Farbbalken und Passkreuze, wählen Sie das Papierformat für Druck/Export entsprechend größer aus, bzw. automatisch
  • Drucken Sie ruhig alle Seiten eines entsprechenden Dokuments in eine Datei, allerdings sollte im PDF jede Seite einzeln zu blättern sein, also nicht Druckbögen (InDesign) oder Montageflächen (Quark) aktivieren, Ausnahme bei Umschlägen mit Rücken oder Einklappseiten
  • bei 1- und 4-farbigen (Euroskala) Dokumenten composite
  • bei Broschüren kein Anschnitt im Bund

 

Datenaustausch

Ihre Daten können Sie uns auf einem Datenträger oder auch über WeTransfer oder Dropbox zukommen lassen. Für die Übertragung größerer Datenmengen steht Ihnen ein FTP-Server zur Verfügung, für die Zugangsdaten nehmen Sie einfach Kontakt mit der Druckvorstufe auf.

Telefon: 030 753 03-220